Angelina Jolie mit neuen Tattoos

Tätowierungen sind eigentlich nichts verwunderliches mehr, aber wenn sich Stars immer wieder neue Motive auf den Körper stechen lassen, scheint es doch immer wieder neue und manchmal auch rätselhafte Gründe zu haben.
Angelina Jolie gehört zu jenen Stars, die sich erneut haben stechen lassen. Es ist aber nicht nur ein Tattoo, das wieder mit ihrer Familie im Zusammenhang steht, sondern gleich zwei Tattoos, die einen spirituellen Hintergrund haben sollen.

Jolie ließ sich eine 13 auf den Unterarm tätowieren. Diese soll auf die am 13. Mai 1940 von Winston Churchill gehaltene Rede aufmerksam machen. Damit man auch den Sinn der 13 erkennen kann, ließ die Schauspielerin neben der 13 noch die Zeichen “V MCMXL” tätowieren. Jeder wird sich fragen, was diese für eine Bedeutung haben sollen, denn eigentlich überlegt sie immer sehr genau, was auf ihrem Körper tätowiert wird. Also müssen auch diese Zeichen einen tieferen Sinn haben. Die Bedeutung dieses Tattoos lautete eigentlich “Ich habe nichts zu bieten als Blut, Mühsal, Tränen und Schweiß.” Dieser Satz ist eigentlich sehr berühmt, denn Winston Churchill sagte ihn bei seiner damaligen Rede. Angelina hat wohl versucht, auf die Bedeutung dieses Satzes aufmerksam zu machen.

Die erste Tätowierung, die sich Angelina hat stechen lassen, stammt aus ihrer Teenagerzeit. Die meisten Motive, die ihren Körper zieren, sind buddhistisch, lateinisch oder arabisch. Wenn sich Angelina überlegen sollte, noch mehr Motive auf ihrem Körper aufbringen zu lassen, dann sollte sie sich aber sehr genau überlegen, welchen Sinn diese haben sollten, denn viel Platz hat sie nicht mehr und die noch freie Hautfläche sol schließlich auch mit Sinnvollen Tattoos verschönert werden.

Auf ihrem Rücken zeigt sich ein bengalischer Tiger. Den hat sie auf ihrer Thailandreise gekauft. Es soll ein Symbol für die kambodschanische Herkunft sein. Mit diesem Tattoo wird ein älteres Tattoo verdeckt. Es war ein blaues Fenster, mit dem sie ihre Einsamkeit ausdrücken wollte. Aber jetzt fühlt sie sich ja nicht mehr alleine.

Auf ihrem Nachen, den Schultern, Handgelenken und Armen sind poetische Worte und auch Zaubersprüche tätowiert. Die Worte, die Angelina auf dem linken Schulterblatt trägt sind “Khmer” geschrieben. Es ist die Sprache der asiatischen Kambodschaner. Die geografischen Koordinaten, die Angelina auf ihrer linken Schulter trägt, sollen die Orte darstellen, an denen die Kinder geboren sind. Selbst die Koordinaten des adoptierten Sohnes Maddox hat sie sich tätowieren lassen.

Es ist erstaunlich, dass sich einige Frauen derart viele Tattoos stechen lassen. Häufig kennt man es nur von den Männern, die oft dadurch Stärke zeigen wollen. Viele haben auch gar nicht gewusst, dass die Schauspielerin mit solch vielen Tätowierungen geschmückt ist, denn zu sehen sind sie eigentlich nicht oft. Und um herauszufinden, was es alles für Zeichen, Worte und Motive sind, muss man sich den Körper schon sehr genau ansehen.

Es gibt eben immer wieder neue Überraschungen, die Stars für die Öffentlichkeit parat haben. Jetzt werden alle gespannt sein, welches Tattoomotiv sich Jolie als nächstes aussuchen wird.

Foto: pixelmaster-x / Pixelio

Tags: , , , ,

Kommentare sind geschlossen.

Fotos von pixelio.de