Sich ein Tattoo stechen lassen

Viele Menschen haben den Wunsch nach einem Tattoo, was sicherlich auch daran liegt, dass viele Stars sich immer wieder mit ihren Tattoos zeigen. In der Regel sind es natürlich die Erwachsenen, die sich in ein Tattoo-Studio begeben, um sich ein gewünschtes Motiv stechen zu lassen. Die Auswahl an Motiven ist natürlich sehr groß und man sollte sich ganz sicher sein, dass das gewählte Tattoo auch wirklich jenes ist, mit dem man sein Leben lang rumlaufen möchte. Natürlich ist auch die Wahl des Studios wichtig. Man sollte sich niemals in einem Hinterhof tätowieren lassen, denn hier lauern Gefahren, die gesundheitliche Folgen haben können. Vor allem aber sollte man sich auch das Tattoo-Studio erst ansehen, und wenn man vertrauen zum Tätowierer hat, dann kann man sich auch einen Termin geben lassen.

Wichtig ist bei der Motivwahl natürlich auch, dass man sich nicht überstürzt entscheidet, nur weil man endlich ein Tattoo haben möchte. Es will immer gut überlegt sein. Man kann sich auch mehrere Tattoomotive nehmen und sich von seinem gewählten Tätowierer beraten lassen. Wenn man Fragen hat, dann sollte man diese auch unbedingt zuvor mit dem Tätowierer besprechen. Dadurch kann man auch Vertrauen aufbauen und dieses ist wichtig, wenn man sich tätowieren lassen möchte.

Auch die Hygiene sollte jenen, die sich tätowieren lassen möchten, sehr wichtig sein. Zum einen kann man sich im Studio umsehen und sich nach den Hygienestandards erkundigen. Wenn der Tätowierer sagt, dass die Nadeln nur einmal benutzt werden, dann wird er dies auch dadurch zeigen, dass jede einzelne Nadel separat verpackt ist. Natürlich sollte im Studio alles absolut steril, aber dennoch gemütlich sein. Schließlich möchte man sich auch während der Sitzung wohlfühlen.

Hat man sich dann irgendwann für ein Motiv entschieden, ein Studio gefunden und Vertrauen zum Tätowierer aufgebaut, dann kann man sich einen Termin geben lassen und sich schon darauf vorbereiten. Wichtige Informationen, die man sich vom Tätowierer geben lassen sollte, sind vor allem, wie viel Zeit für die Tätowierung eingeplant werden muss. Außerdem sollte man auch vorher schon über den Preis sprechen, damit es hinterher keine bösen Überraschungen gibt.

Wichtig ist es, dass man sich am Tag des Termins nicht versucht irgendwie schmerzfrei zu machen, sei es mit Salben oder Tabletten. Das bringt nämlich alles nichts. Außerdem sind auch der Drogen- oder Alkoholkonsum absolut tabu, wenn man kurz vor dem Termin steht. Muss man Medikamente nehmen, dann sollte man auch mit dem Tätowierer besprechen, ob diese irgendeinen Einfluss während des Tätowierens haben. Auf diese sollte man nämlich ebenfalls verzichten.

Wer keine Ideen für ein Tattoo Motiv hat, der kann sich einfach mal im Internet die Tätowierungen der Stars ansehen und vielleicht sieht man ein Motiv, dass man selbst interessant findet. Begehrt sind beispielsweise die Sterne, die unter anderem auch Gisèle Bündchen sich hat stechen lassen.

Foto: hofschlaeger / Pixelio

Tags: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.

Fotos von pixelio.de